Eine neuartige Windturbine soll Millionen Indern endlich Strom bringen

Das indische Unternehmen Avant Garde Innovations hat eine Windturbine entwickelt, die preiswerten Strom liefern soll. Gelingt das Projekt in großem Stil, soll das Prinzip auf Wasserkraftwerke und andere „aufregende Energielösungen“ ausgeweitet werden.

Regelmäßig neue Updates aus dem WIRED-Kosmos!

Das indische Unternehmen Avant Garde Innovations hat eine Windturbine entwickelt, die preiswerten Strom liefern soll. Gelingt das Projekt in großem Stil, soll das Prinzip auf Wasserkraftwerke und andere „aufregende Energielösungen“ ausgeweitet werden.

In Indien leben laut einer Studie der Internationalen Energieagentur zwischen 240 und 270 Millionen Menschen ohne elektrischen Strom. Viele weitere können sich die Versorgung mit Elektrizität nur stundenweise leisten. Damit sind sie vielfach abgeschnitten von aktuellen Nachrichten, Bildungsangeboten und ausgeschlossen vom technologischen Fortschritt – und damit den Möglichkeiten, sich aus der Armut herauszubewegen. Eine Lösung des Problems soll in den kommenden Jahrzehnten durch große Solarprojekte erreicht werden. Arun George und sein Bruder Anoop aus Kerala wollen das mit ihrem Startup Avant Garde Innovations jedoch noch direkter und vor allem schneller angehen. Dabei setzen sie auf Wind statt Sonne.