Tesla hängt in der Produktionshölle fest

Auch im vierten Quartal 2017 hat Tesla weniger Fahrzeuge des Model 3 ausgeliefert als ursprünglich geplant. Nun will das Unternehmen die gröbsten Probleme bei der Massenproduktion beseitigt haben und setzt sich für das erste Quartal 2018 neue Ziele.

Regelmäßig neue Updates aus dem WIRED-Kosmos!

Auch im vierten Quartal 2017 hat Tesla weniger Fahrzeuge des Model 3 ausgeliefert als ursprünglich geplant. Nun will das Unternehmen die gröbsten Probleme bei der Massenproduktion beseitigt haben und setzt sich für das erste Quartal 2018 neue Ziele.

Ursprünglich wollte Tesla bis zum Ende des ersten Quartals 2018 auf eine wöchentliche Produktion von 5000 Model 3 pro Woche kommen. Nun musste Elon Musks Elektroautokonzern diese Zahl korrigieren: Das 5000er-Ziel sei nun für das Ende des folgenden Quartals gesteckt, während das laufende Quartal eine Fertigungsgeschwindigkeit von 2500 Fahrzeuge pro Woche vorsieht, schreibt unter anderem Ars Technica.

Tesla kommt mit der Produktion des Tesla Model 3 nicht hinterher. Im neuen Quartalsbericht legt der Elektroautohersteller entsprechend schlechte Zahlen vor. CEO und Gründer Elon Musk sieht sich in Erk…